Alter Hut, na und! – Unser Zielkundensegment

Marktanteile einer Idee 1957 hat Everett M. Rogers eine Publikation mitveröffentlicht, die Marktanteile einer Idee mit der grundsätzlichen Haltung von möglichen Kunden in Verbindung bringt. Zusammengefasst lässt sich sagen, wenn auch der letzte Hinterwäldler die Idee gehört und verstanden hat, dann ist sie auch bei allen angekommen und die „Sättigung“ liegt bei 100%. Er unterteilt…

Das Märchen von der flachen Hierarchie

Flache Hierarchie ist doch ein Paradoxon Gelacht haben wir und die Idee dieses kleinen Blogpöstchens entstand während eines Bewerbungsgespräches… Hierarchie, das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie heilige Führung. Später wurde das Wort als “Ordnung Gottes” interpretiert. An der Spitze steht der “Herr der Geheimnisse” und agiert durch “Teile und Herrsche”,…

Geschwindigkeit ist keine Hexerei – oder Das Prinzip der schnellen schlechten Qualität (ssQ)

Schlechte Qualität? Das geht schon mal gar nicht! Als gute deutsche Staatsbürger sind Perfektionismus und Qualität “Made in Germany” ein hohes Gut und bei vielen weit oben im eigenen Wertesystem fest verankert. So ist dies auch bei mir. Dennoch proklamiere ich hier die schnelle schlechte Qualität als Arbeits- und Stilmittel. Warum? Nun, meine Erfahrung hat mich…

Das geheime Wissen der Jedi – Mathe

whoosh die show dient der Entfesselung Als Vorbereitung der letzten whoosh die show, um genauer zu sein, es war für die Episode sechs der zweiten Staffel, begab ich mich zur Entspannung und Meditation auf eine Traumreise. Übrigens hatten wir für den Themenkomplex autogenes Training, Entspannung und Meditation einen schönen praxisnahen Vortrag in Episode sechs. Wie…

Charisma – AUS-STRAHLen und AN-ZIEHENd sein

Die Schlacht von Azincourt weist den Weg Es herrscht Fachkräftemangel. Erfahrene Mitarbeiter suchen sich ihre Arbeitgeber selbst aus. Generation Y und Generation Z machen sowieso, was sie wollen. Bestehende Unternehmen haben es immer schwerer, die geeigneten Mitarbeiter zu finden, um ihre Wachstumsbestrebungen umzusetzen. Denn das, was bisher immer funktioniert hat, Geld, ist nicht mehr der…

Unsere Werte – ohne Vertrauen geht nichts

Unser grundlegender Wert: Vertrauen Ich beginne mit der folgenden These: Mangelndes Vertrauen verlangsamt alles und erhöht die Kosten! Als Beispiel zum Beleg denke ich an unsere Flughäfen. Wir alle wollen sicher fliegen. Und wer schon einmal geflogen ist, kann nachvollziehen, wie sich mangelndes Vertrauen in die Fluggäste auswirkt. Schon beim Betreten des Flughafens in Kiew…

Artgerechte Menschenhaltung – geben und geben lassen

Kundennähe ganz anders geben und erleben lassen Als ich mich vor einer ganzen Weile mit Andreas traf, erzählte er mir von dem Buch von Professor Berger: “Anleitung zur Artgerechten Menschenhaltung”. Und da ich ja schon immer von “freilaufenden Entwicklern” gesprochen habe und ich die “Käfighaltung von Mitarbeitern” einigermaßen verabscheue, hat mich der Titel natürlich sofort angesprochen.…