membran money

In Zeiten von Minus- & Straf-Zinsen kann man sich zurecht Fragen, was soll ich nur mit meinem Geld machen? Unsere Empfehlung lautet membran money. So nennen wir die Projektpatenschaft bei der freedom manufaktur. Unser Unternehmen ist in Zellen organisiert und jede Zelle benötigt zum Schutz und zum Wachstum eine Membran. Diese bist Du als Pate. Du begleitest finanziell ein oder mehrere interessante und vielversprechende Software-Projekte der freedom manufaktur. Und gemeinsam sorgen wir für dessen Erfolg. Ganz nach unserem Motto: Geben und geben lassen.

Chance & Risiko

Als Pate bekommst Du einen Teil der Lizenzeinnahmen des jeweiligen Projektes. Nur die Vertriebsprovisionen, die wir gerne zahlen, damit das Projekt läuft, wurden bereits von den Lizenzeinnahmen abgezogen. Als Pate brauchst Du Dich nicht um die Kostenstruktur der freedom manufaktur zu kümmern. Dieses Risiko tragen wir. Von der ersten Lizenz an fließt also Geld an Dich als Pate.

Auf Dauer planen wir Deine Investition zu vermehren. Aber wie es im Leben so ist, könnte es auch sein, dass das Projekt nicht wie angenommen läuft und Du weniger raus bekommst als erwartet. Im schlimmsten Fall ist Dein und unser ganzes Investment weg.

Wir tun natürlich alles dafür, damit dies nicht passiert. Mit unserer Vorgehensweiswe bieten wir eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit, deshalb sind sowohl die Produktideen und der Markt gut recherchiert. Wie funktioniert das?

Erfolgversprechende Projektideen für membran money

Die Projektideen kommen auf unterschiedliche Weise zu uns. Von Kunden bzw. Interessenten aus dem B2B Markt die täglich mit Ihren Problemen zu kämpfen haben, von Multiplikatoren und Netzwerkern die den Markt und Ihre Probleme kennen, von anderen Softwareherstellern, die einfach an Ihre Kapazitätsgrenzen kommen, aber noch viele spannende Ideen für ihre Produkte haben und für ihre Kunden, die sich so einiges wünschen oder einfach von Menschen, die eine Idee haben, die aus Ihrer Sicht diese Welt braucht. Einige interessante Ideen finden Ihren Ursprung bei uns hinter verschlossenen Türen.

Wir bekommen also Ideen von Kunden für Kunden. Denn wer, wenn nicht der Kunde selbst weiß am besten, was er benötigt um den Alltag zu erleichtern und effizienter sowie sicherer unterwegs zu sein. Das bedeutet, dass wir mit diesen Kunden auch immer einen Experten in der Problemstellung vor uns haben. Von dieser Expertise profitiert die freedom manufaktur.

Nachdem wir eine Idee auf dem Tisch haben, läuft sie erst einmal durch unsere Prozesse. Wir schauen uns das jeweilige Thema technisch und kaufmännisch an. Auf welchen Plattformen soll die Lösung laufen, auf welchen Weg sollen wir entwickeln, um möglichst effizient zu sein? Wie lange werden wir dafür benötigen? Findet diese Software einen großen Markt und wird sie auch benötigt? Über welche Wege kommt die Software zum Kunden, was ist er bereit dafür auszugeben und will der Kunde überhaupt, dass Ihm bei diesem Problem geholfen wird? Und natürlich noch viel mehr, denn eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Die Regel der 3

Deshalb gibt es für jedes Projekt die Regel der 3.

  • Wir haben mind. 3 mögliche Kunden gefragt, ob sie dieses Problem haben, gelöst bekommen wollen und bereit sind, dafür zu bezahlen.
  • Die Entwicklung der Software sollte im Normalfall nicht mehr als 3 Monate in Anspruch nehmen.
  • Die Lösung wird unter der Budgetgrenze der Zielgruppe liegen.

Wir sind sicher, wenn 3 mögliche Kunden das Problem gelöst bekommen wollen, es auch viele weitere Interessenten an dieser Lösung gibt. Ein Kunde, der sich heute mit einem Problem auseinandersetzen muss, wünscht sich nichts mehr, als sein Problem schnell, effizient und kostengünstig gelöst zu bekommen. Es bereitet uns Freude dem Ansprechpartner bei einem Kunden die Lösung zu übergeben während er noch seinen Job und damit das Problem hat. 😉 Keine jahrelangen Budgetverhandlungen, Ausschreibungen und interne Überzeugungsgespräche. Denn weder der Kunde noch wir mögen lange Verkaufsprozesse. Diese verbrauchen viel interne Energie und erzeugen zu viel Aufwand und es ist ungewiss, ob es am Schluss eine Lösung für das Problem geben wird. Deshalb ist es uns wichtig unsere Lösungen so anzubieten, dass auch nahezu jeder Abteilungsleiter ja sagen kann, ohne große interne Politik zu betreiben, um das nötige Geld aufzutreiben.

Da wir vorher mit den beiden weiteren Interessenten gesprochen haben, haben wir auch deren Expertise mit in das Produkt übernommen. Das Produkt wird breiter und bietet eine standsicherere Lösung für den Gesamtmarkt. Von Experten für Experten.

Wir lösen einfach die Probleme der Kunden. Schnell, da wir in der Regel nur ca. 3 Monate für die Lösung benötigen. Schnell, weil wir nur ein Problem lösen. Schnell, weil wir preislich in einem Bereich liegen, dass schnell entschieden werden kann. Und vor allem schnell, weil wir dem Kunden zuhören und nur das entwickeln, was sein Problem löst und nicht das, was Ingenieure vielleicht cool finden.

Wer hat was von membran money?

Du als Pate partizipierst von den Experten, unserem Know-How und den vielen spannenden Ideen, zu denen es immer tolle Geschichten zu erzählen gibt. Und verbunden damit die Chance, mit jedem Projekt ein Vielfaches deiner Investition zurück zu bekommen.

Wir als freedom manufaktur können durch das Konzept membran money mehr von den coolen Ideen umsetzen. Durch Dich können wir schneller Produkte an den Markt bringen, wovon Du dann wieder durch neue Ideen partizipieren kannst. Unser Team aus kreativen und motivierten Menschen wächst und gemeinsam können wir erfolgreicher sein.

Unsere Kunden bekommen endlich die Probleme des Alltags gelöst, die Ihnen bereits das eine oder andere graue Haar beschert haben und das ohne riesigen Finanzbedarf – ohne ewiges Diskutieren. Er darf die Lösung wirklich erleben. Schnell und zuverlässig.

 

Unser Fazit: Die Zeit ist Reif für membran money. Sei auch Du dabei.

 

Lust auf mehr Infos zu Membran Money. Dann schreibe uns an paten@infreiheit.de.