Pokern macht frei :)

Warum Pokern gut ist, um Deine Entscheidungen zu verstehen. Diese Woche war ich auf einem Event. Tino hatte mich netterweise dazu eingeladen. Überhaupt Tino: Mitte des Jahres bekomme ich einen Pitch via LinkedIn inklusive einem Video: Trainieren der Entscheidungsfähigkeit mit Hilfe von Poker. Ich habe das als echt tollen Pitch empfunden, ein wenig über den…

whoosh und weg – Die Melde-App aus der Freiheit

Die Idee einer Melde-App Auch die Idee zu whoosh und weg entstand wie all unsere Produktideen aus Gesprächen mit Kunden. In diesem Fall haben wir einen Sicherheitsbeauftragten eines Chemieunternehmens besucht. Er erzählte uns von seiner Herausforderung, dass er alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen in die Lage versetzen muss und will, dass sie Gefahrenstellen sofort…

Vertriebler hören nicht zu!

Warum Vertriebler nicht zuhören! Kommen Verkäufer, Vertriebsleute, Sales zum Kunden, dann möchten sie (ihre) Ware verkaufen. Das ist, das gewohnte Bild. Dabei versucht ein Verkäufer den Kunden mittels durchdachter und trainierter Kommunikationsmethoden dazu zu bringen, ein bestimmtes (sein!) Produkt zu erwerben. So weit so klar. Ein Beispiel: Hardy Seyls ist Verkäufer von Kaffee-Produkten. Hardy kommt…

Die freedom manufaktur, The Big Five for Life und ich

Die freedom manufaktur, The Big Five for Life und ich Hallo! Wer mich noch nicht kennt – ich bin Thomas, der Neue. Naja, fast. Den René und Christian kenne ich immerhin schon ein paar Jahre – nämlich durch meine Arbeit bei der abtis GmbH in Pforzheim. Dort hatte ich bereits seit 2014 das Vergnügen, die…

Alter Hut, na und! – Unser Zielkundensegment

Marktanteile einer Idee 1957 hat Everett M. Rogers eine Publikation mitveröffentlicht, die Marktanteile einer Idee mit der grundsätzlichen Haltung von möglichen Kunden in Verbindung bringt. Zusammengefasst lässt sich sagen, wenn auch der letzte Hinterwäldler die Idee gehört und verstanden hat, dann ist sie auch bei allen angekommen und die „Sättigung“ liegt bei 100%. Er unterteilt…

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz, was geht und was nicht – Wir waren bei Microsoft

Künstliche Intelligenz Über KI (künstliche Intelligenz, engl. AI) wird viel geredet. Viele Menschen haben sogar Angst vor der Zukunft. Maschinen, die uns schon bald weit voraus sind und uns alle ablösen. Packen wir das ganze Marketing-Bla-Bla mal zur Seite und schauen uns mal genau an, was eigentlich geht und wie intelligent die künstliche Intelligenz wirklich…

Werte: Leben oder nur Reden?

Werte der freedom manufaktur Gemeinsam hatten wir uns zu Beginn der freedom manufaktur auf die Suche nach unseren Werten gemacht. Diese wollten wir innerhalb und außerhalb unserer Firma leben. Also mit Kollegen und Kolleginnen, mit Partnern und mit Kunden. Viele Gedanken bewegten wir, um uns auf 5 Werte zu einigen, die unser innerstes repräsentieren. Neugier,…

Leicht verrückte Ostergrüße und ein Appell an die Welt

Hallo Ihr fantastischen Fans, Ostern ist fast ran und da Ihr uns kennt, wisst Ihr ja, das da sicher noch was von uns kommt 🙂 Dieses Mal mit einem kleinen Appell und einem leicht verrückten Ostergruß 🙂 Einfach mal Loben und Danke sagen Wahnsinn, was passieren kann, wenn man mal positive Kritik ausübt. Wir appellieren…

Geschwindigkeit ist keine Hexerei – oder Das Prinzip der schnellen schlechten Qualität (ssQ)

Schlechte Qualität? Das geht schon mal gar nicht! Als gute deutsche Staatsbürger sind Perfektionismus und Qualität “Made in Germany” ein hohes Gut und bei vielen weit oben im eigenen Wertesystem fest verankert. So ist dies auch bei mir. Dennoch proklamiere ich hier die schnelle schlechte Qualität als Arbeits- und Stilmittel. Warum? Nun, meine Erfahrung hat mich…

Buchhaltung kann ja richtig Spaß machen – lexoffice: Unsere Rettung

Buchhaltung ohne lexoffice Letztes Jahr durften wir unsere Buchhaltung mit DATEV Unternehmen Online machen. Und das war kein Fest. Ich habe schon lange mehr keine so unübersichtliche Software gesehen. Jedes Mal war ich erneut am Suchen, wo denn nun das Menü sei, um dies oder das zu tun. Das war das gelebte Beispiel dafür, wie man Software…